Legende:

neue Inhalte / Links
nicht mehr so neu
ältere Inhalte

2.Grad

Rote Spur

Nach und nach werden die Proben zu entsprechenden Seiten verlinkt (Wenn es kein Link gibt, habe ich hierzu noch nichts gefunden - oder - es hat bisher noch niemad etwas dazu geschrieben. Vielleicht schreibst du hierzu mal einen Artikel in der Spur ..... ?)

Sport

M.I.B.P.:

Das Jugendschwimmabzeichen in Silber besitzen oder (besonders bei ärztlichem Schwimmverbot) in einer Sportart besonders gute Leistungen erzielen.

Mindestens einmal für eine oder mehrere Sippen/Gilden zusammen den Frühsport leiten.

 

Zur Wahl (Minimum 15 Punkte):

1. Einem Sippen-/Gildenmitglied das Schwimmen beibringen(10).

2. Einem Sippen-/Gildenmitglied das Abseilen richtig beibringen (im Beisein und unter der Kontrolle einer Fachkraft) (10).

3. In der Auswahlmannschaft des Trupps bzw. des Stammes gegen einen anderen Trupp/Stamm stehen (5).

4. In einer Sportart (Basketball, Volleyball, Fußball, Handball, Tennis, Skispringen u. a.) ein korrekter Schiedsrichter sein, der/die Regeln und Material genau kennt (10).

5. Ein sorgfältig vorbereitetes Fahrradrennen für einen oder mehrere Trupps organisieren (10).

Pfadfinderinnen:

6. Einige Figuren am Schwebebalken, beim Eiskunst- oder Rollschuhlauf gekonnt vorführen (10).

Erste Hilfe
Schnelles Handeln

M.I.B.P.:

Wundkompressen anlegen und abbinden können; Gelenke und Knochenbrüche ruhig stellen
(Verbände/Knochenbrüche, , , , , xxxxx).

Zur Wahl (Minimum 10 Punkte):

1. Bei einem Rettungseinsatz (z.B. in der Schule, auf dem Wasser oder in den Bergen) mitwirken (10).

2. Wissen, was bei Verkehrsunfällen mit Verletzten zu tun ist, und einen entsprechenden Sippeneinsatz leiten (10).

 

M.I.B.P.:

Eine eigene Erste-Hilfe-Tasche besitzen.

Selbst einen Verständigungsplan ausarbeiten und bei sich ständig die Namen und Adressen aller Trupp-mitglieder tragen.

 Zur Wahl (Minimum 10 Punkte):

1. An mindestens einem sozialen Einsatz helfend teilnehmen: z. B. Behinderten- oder Altentreffen, bei Veranstaltungen im Krankenhaus oder Pflegeheim, bei einer Haus- oder Straßensammlung für einwandfreie soziale Zwecke (10) 

2. Einen Brandeinsatz in einem Wald oder an Deck eines Schiffes leiten (10).

3. Nachmittags einmal im Heim und einmal im Freien einige Kinder sinnvoll beschäftigen: durch Spiele, Singen, Tanzen, Vorlesen oder Handfertigkeiten, die ihrem Alter angemessen sind. Dabei die Aufsichtspflicht beachten (10).

4. Sich regelmäßig mit einem kranken, alten, behinderten Menschen oder kleinen Kind beschäftigen (10).

5. An einem Ausflug der Meute helfend teilnehmen (5).

Pfadfinder:

6. Bei Übungen einer freiwilligen Feuerwehr mitwirken (10).

Pfadfinderinnen:

7. Eine Kinderkrippe, einen Kindergarten oder eine Ferienkolonie besuchen (5).

 

aktualisiert am 28.12.2009